Fotoausstellung: Märkte der Welt – Welt der Märkte

Markt in Süd-Äthiopien - Foto: Ursula Bröcheler

Am Donnerstag, 7. September, eröffnete Bürgermeisterin Ulrike Westkamp um 17.30 Uhr im Rathaus die Foto-Ausstellung „Märkte der Welt - Welt der Märkte" mit Aufnahmen der Weseler Künstlerin Ursula Bröcheler.
Märkte - das zeigt die beeindruckende Fotoausstellung, - gibt es in den entlegensten Winkeln der Erde. Ursula Bröcheler findet, dass man nirgends so viel über Kultur und Lebensweise der Menschen erfahren kann, wie auf regionalen Märkten. Der Markt als Handelsplatz und Treffort hat überall auf der Welt die gleichen Funktionen. Er ist Einkommensquelle für die Verkäuferinnen und Verkäufer. Auf der anderen Seite finden Kundinnen und Kunden hier die Dinge, die sie zum Leben brauchen. Für beide Seiten leistet der Markt seinen Beitrag zum Überleben.
Je weniger andere Einkaufsmöglichkeiten es gibt, desto größere Bedeutung haben die regionalen Märkte. Zu Fuß sind Menschen oft stundenlang unterwegs, um etwas zu kaufen oder zu verkaufen.
Neben den Funktionen „Verkaufen und Kaufen" haben regionale Märkte noch eine andere wichtige Aufgabe: Die der Kommunikation! Das ist in Afrika, in Asien oder in Südamerika nicht anders als auf dem Weseler Wochenmarkt.
Ergänzt wird die Foto-Ausstellung durch ungewöhnliche landestypische Souvenirs, die die Künstlerin von den jeweiligen Märkten mitgebracht hat.
Die Ausstellung findet im Rahmen der diesjährigen Interkulturellen Tage statt, die vom 7. September bis zum 9. September dauern. Die Ausstellung ist bis auf Weiteres zu sehen während der Öffnungszeiten des Rathauses auf dem Flur vor dem Büro der Bürgermeisterin.

Kontakt

Frau Reining-Bender
Telefon: 02 81 / 2 03 23 15
E-Mail: buero-der-buergermeisterin@wesel.de