Integrationspreis 2019, gestiftet von der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe

Von links nach rechts: Bürgermeisterin Ulrike Westkamp, Janet Plum (Integrationsbeauftragte der Stadt Wesel), Halyna Fritz (Vorsitzende des Integrationsrates), Reinhard Hoffacker (Niederrheinische Sparkasse RheinLippe)

Auch in diesem Jahr werden die Stadt Wesel und der Integrationsrat Menschen auszeichnen, die sich in besonderer Weise um die Integration in Wesel verdient gemacht haben. Deswegen rufen der Integrationsrat und die Stadt Wesel alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, geeignete Personen, Vereine oder Organisationen für diese Auszeichnung vorzuschlagen.
Es können Personen oder Gruppen vorgeschlagen werden, die sich in Wesel in besonderer Weise für gleichberechtigtes und friedliches Miteinander in der Gesellschaft einsetzen und so um die Integration verdient gemacht haben.
Die Kriterien für die Vergabe des Integrationspreises entnehmen Sie bitte den Richtlinien zur Vergabe des Integrationspreises unter dem untenstehenden Link.

Vorschläge richten Sie bitte bis zum 12. April 2019 schriftlich oder per e-Mail an:

Stadt Wesel, Fachbereich Soziales, Integration und Wohnen, Geschäftsstelle des Integrationsrates, Herzogenring 34, 46483 Wesel, e-Mail: integrationsrat@wesel.de

Downloads

Kontakt

Frau Plum
Telefon: 02 81 / 2 03 23 71
E-Mail: fachbereich-soziales@wesel.de