Niederrhein Krimi 'Der Storch' - Erstmals Lesung im Storchendorf selbst

Thomas Hesse, Jahrg. 1953, Germanist und Kommunikations-wissenschaftler, war lange Redaktionsleiter in Wesel. Er hat 1997/98 den ersten Niederrhein-Krimi »Der Esel« mitgeschrieben, regionale  Buchbeiträge und 13 Kriminalromane bei Emons veröffentlicht. Renate Wirth, Jahrgang 1957, lebt in Xanten, arbeitet als Gestalttherapeutin und Heilpädagogin im therapeutischen Bereich. Seit 2005 schreibt sie im Krimi-Duo. Fotoquelle: Thomas Hesse

In seinem zehnten Jubiläums-Krimi kehrt das Weseler/Xantener Autorenduo Thomas Hesse und Renate Wirth in "Das Dorf" am Rhein zurück, wo es 2005 seine Reihe von Niederrhein-Krimis begonnen hatte. Es ist am 29. März 2019 um 19.00 Uhr erstmals dort zu Gast, wo die beiden Romane spielen - in Bislich. Dort haben die beiden Autoren den fiktiven Ortsteil Büschken erfunden. Die dort nistenden Störche waren Anlass, die Handlung den beliebten Vögeln zu widmen.

Das Kult-Kommissariat um Chefin Karin Krafft wird im zehnten Einsatz gefordert wie nie. Um zu helfen, tauchen "Die Füchse" auf - drei niederrheinische Schlitzohren. Ein Dorf als Tippgemeinschaft knackt im "Storch" den Lotto-Jackpot. Ein Millionen-Gewinn lässt ganz Bislich-Büschken jubeln. Ganz Büschken? Nein, ein einziger Außenseiter hat bewusst nie mitgespielt. Er tut großzügig, setzt aber alles daran, den großen Reichtum seiner Mitbewohner zu verhindern. Der Neider liegt wenig später tot auf dem dörflichen Friedhof. Dann wird auch noch der gewinnbringende Lottoschein veruntreut. Das Glück wird zur Pechsträhne aller - oder? Die Jagd nach dem Täter beginnt in diesem komödiantischen Krimi vom Niederrhein mit viel charmantem Augenzwinkern und spöttischem Witz. Bis zum verblüffenden Ende.

Weitere Spuren führen in die Krimi-Werkstatt, in der beide Autoren informativ und amüsant von Besonderheiten des Schreibens im Duo erzählen. Zwischenfragen erwünscht.

In ihrem Buch spielen sie auf die Entwicklung der Region zum Storchenland an. Die Rückkehr des sympathischen Tieres begeistert Einheimische wie Touristen. Aber der Niederrhein insgesamt kommt in vielen Facetten in dieser Geschichte voller Wahrheit, Witz und schillernder Charaktere vor.

Karten für 5,00 € pro Person. Vorverkauf im Deichdorfmuseum Bislich und an der Abendkasse.

Deichdorfmuseum Bislich
Dorfstr. 24
46487 Wesel
museum@bislich.de
028591519
(geöffnet Mittwochs 8.30 - 12.00 Uhr und am Frühjahrsmarkt 16./17.03. 11.00-18.00 Uhr)