Rahmenprogramm zur Ausstellung 'Flucht' im Städt. Museum SOLWODI NRW e.V. informiert zum Thema: 'Frauen auf der Flucht - Von Menschenhandel zur sexuellen Ausbeutung' (Meldung aus dem Archiv)

Arshaluys Noramiryan von SOLWODI NRW e. V. will für die besondere Situation von geflüchteten Frauen und Mädchen, die traumatische Erfahrungen von (sexueller) Gewalt und Ausbeutung gemacht haben und u.a. Opfer von Menschenhändlern geworden sind, sensibilisieren.

 

Eine voherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist kostenlos.

Die Veranstaltung findet in der Galerie im Centrum, Ritterstraße 12, statt.