Zeitreise-Wesel.de vor Ort erleben

Der mobile Stand der zeitreise-wesel.de im Willibrordi-Dom (02.07.2017 - Kirchenkreistag)

Am Kirchenkreistag am 01.07.2017 in Wesel wurde erstmalig der mobile Stand der Zeitreise Wesel im Willibrordi-Dom präsentiert. Das imposante Rondell zeigt in einer 360° Perspektive die historischen Veränderungen der Stadt Wesel.
Die mobile Zeitreise ist bis auf weiteres im Centrum zu besichtigen. Darüber hinaus wird der Stand am PPP - Fest am 05.08.2017 in der Innenstadt aufgebaut. Letztmalig in diesem Jahr können Besucher/innen sich das Rondell an der Zitadelle am 16.09.2017 (Kulturnacht in Wesel) anschauen.

Virtuelles Stadtgedächtnis

Das von den Kooperationspartnern Stadt Wesel und Hochschule Anhalt initiierte und von Dießenbacher Informationsmedien umgesetzte Projekt „Zeitreise Wesel" verdankt sein Entstehen dem Weseler Jubiläum 775 Jahre Stadt Wesel im Jahr 2016.
Ziel des Projektes ist die Einrichtung einer interaktiven, digitalen Internetplattform, die umfangreiche Informationen zur Geschichte Wesels bietet. So soll ein virtuelles Stadtgedächtnis entstehen.

Wie sich Interessierte beteiligen können

Die Internetplattform ermöglicht es den Nutzern, sich selbst aktiv einzubringen. Ergänzungen zu dem bestehenden Angebot, historisch orientierte (Schul)-projekte und Aktivitäten von Interessierten aus der Stadt können dort eingestellt werden. Sprechen Sie uns an! Informationen erhalten Sie unter 0281 - 22 18 2 oder per Mail an die info@zeitreise-wesel.de.

Vorstellung im Konrad-Duden-Gymnasium

Gemeinsam mit den Mitarbeitern der Dießenbacher Informationsmedien stellten die Kulturbeauftragte Heike Kemper und der Leiter des Stadtarchivs Martin Roelen die Zeitreise-wesel.de rund 20 Schülerinnen und Schülern des Konrad-Duden-Gymnasiums vor. Die Schüler sollen in einem Schülerprojekt die Geschichte Wesels durch den Einsatz von Computern und Bildbearbeitungssoftware interaktiv näher kennenlernen. Die Ergebnisse der Schüler werden auf der Internetplattform zeitreise-wesel.de veröffentlicht. Weitere Schulprojekte mit anderen Weseler Schulen sollen folgen.