Kontakt

Herr Verbeet

Leiter der Feuer- und Rettungswache / Leiter der Feuerwehr

Telefon: 02 81 / 1 63 42 00


Stadt Wesel
Kurfürstenring 17
46483 Wesel

E-Mail

Kontakt

Herr Meyboom

Stellv. Leiter der Feuerwehr

Telefon: 0170 / 3823332

E-Mail

 

Herr Gellings

Stellv. Leiter der Feuerwehr

Telefon: 0171 / 1280583

E-Mail

 

Herr Gossen

Löschzugführer Obrighoven

Telefon: 0151 / 15592341

E-Mail


Löschzug Obrighoven

Der Löschzug Obrighoven-Lackhausen ist der Löschzug 3 der Feuerwehr Wesel. Zu seinem Einsatzgebiet gehören die Stadtteile Obrighoven, Lackhausen und Wittenberg.
Die Anfänge des Feuerschutzes in der Gemeinde Obrighoven-Lackhausen gehen auf das Jahr 1890 zurück. In diesem Jahr stellte die Gemeinde zwei Handdruckspritzen zur Verfügung.
Im Jahre 1922 wurde ein organisierter Feuerschutz für die Gemeinde Obrighoven-Lackhausen von einer freiwilligen Werksfeuerwehr der RWE Zentrale Niederrhein gegründet. Im Jahre 1924 stellte die Verwaltung des RWE eine Motorpumpe zur Verfügung, die Erste im Landkreis Rees.

Am 14. November 1931 wurde die Umbildung der Wehr und ihre Neugründung als Freiwillige Feuerwehr Obrighoven-Lackhausen beantragt. Die Anerkennung des Provinzialfeuerverbandes wurde am 1. März 1932 erteilt. Die Wehr setzte sich aus 30 Bürgern zusammen. Die Geräte der Werksfeuerwehr RWE erhielt die neu gegründete Wehr

Nachdem der Landtag das Gesetz des Landkreises Rees verabschiedet hatte, wurde die Gemeinde Obrighoven-Lackhausen am 1.7.1969 aufgelöst und mit der Stadt Wesel zu einer Gemeinde STADT WESEL zusammengeschlossen.

Die Feuerwehr Obrighoven-Lackhausen wurde zur Freiwillige Feuerwehr Wesel Löschzug 3.

Am 31.3.1973 fand die Schlüsselübergabe und Einweihung des Gerätehauses an der Rudolf Diesel Strasse statt an dem der Löschzug heute noch seinen Standort hat.

Einer der besonderen Einsätze ereignete sich im Jahre 1972 als ein Starfighter in die Wiesen von Obrighoven stürzte.

Seit März 2014 wird der Löschzug Obrighoven von Michael Gossen geführt. Aktuell besteht der Löschzug aus 33 aktiven Mitgliedern.

Dem Löschzug stehen für die Wahrnehmung seiner Aufgaben ein Tanklöschfahrzeug 16-24 (TLF 16/24) auf Mercedes Baujahr 1995 , ein Löschgruppenfahrzeug 10-6 (LF 10-6) auf Mercedes Baujahr 2004 sowie ein Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) auf Volkswagen T4 syncro, Baujahr 1998 zur Verfügung. Da das Mannschaftstransportfahrzeug über ein zusätzliches fest eingebautes 4 Meter Funkgerät sowie eines Arbeitstisches verfügt, kann es auch als Einsatzleitfahrzeug bei Bedarf eingesetzt werden.

Wer sich für die Arbeit in unserem Löschzug interessiert, kann gerne an einem unserer Übungsdienste teilnehmen, um sich selbst einen Eindruck zu verschaffen.

Die Übungsdienste finden grundsätzlich jeden zweiten Freitag im Monat und am letzten Samstag im Monat um 19:00 Uhr an unserem Feuerwehrgerätehaus in der Rudolf-Diesel-Straße 88 statt.

Downloads

Links