Niederrheiner erzählen...

Erzählend unternimmt Clemes Reinders eine Reise durch die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts am Niederrhein. Unterstützt werden die Schilderungen durch zahlreiche historische Fotografien.

Donnerstag, 26. Juni, 19.30 Städt. Museum Wesel, Galerie im Centrum, Ritterstraße 12-14, 46483 Wesel

Eintritt frei!

Auch Geschichten aus Wesel und Umgebung sollen erzählt werden:

Die legendäre Orientreise des ehemaligen Landrates Willi Breuer von 1925

Die Entstehung der Gymnastikschule Wesel unter der Leitung von Erwin Kühler.

Julius Niehues steht für den Fortschrittsoptimismus und die Technikbegeisterung zu Beginn des Jahrhunderts. Der Mechanikermeister und spätere Fahrschullehrer in Wesel baute 1909 sein erstes Gleitflugzeug.

Drei damals junge Weselerinnen kommen zu Wort: Inge Orts (geb. Brülle), Brigitte Grohmann (geb. Münch) und Lieselotte Meyer. Sie arbeiteten in den letzten Kriegsmonaten des Zweiten Weltkrieges als Schwesternhelferinnen im Frontlazarett, das im Weseler Marienhospital untergebracht war.

Hildegard Jürgensen (Quelle: Reinders)

Ein Interview mit dem Historiker Dr. Martin Roelen zum Thema Nationalsozialismus in Wesel soll Erwähnung finden.

Schließlich schildert Hilde Jürgensen (geb. Arnhardt) aus Hamminkeln, wie sie damals als 17-jährige den ersten Großangriff der Royal Air Force auf Wesel am 16. Februar 1945 erlebte.

Zwei Ausschnitte aus Film-Dokumentationen werden die Zeitreise ergänzen: der WDR-Filmbericht über den aus Emmerich stammenden Operettenkomponisten Eduard Künneke und „Der letzte Rheinlachs“, in dem u. a. Originalaufnahmen der Lüttinger Salmfischer zu sehen sind.

 

Vortrag im Rahmen von "In der Ebene"

Zum dritten Mal finden in diesen Wochen „In der Ebene“ am Niederrhein statt und beweist damit, dass auch der ländliche Raum kulturell viel zu bieten hat. Die aktuelle Ausstellung im Centrum (Barbara Nicholls: „Sedimentärer Fluss“) ist ein Teil des vom Land NRW geförderten Kulturprojekts. Clemens Reinders Vortrag auch zur Zeit am Ende des Zweiten Weltkriegs ist Teil des regionalen Projekts.

Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

 

Links

Kontakt

Frau Kemper
Telefon: 02 81 / 2 03 23 50
E-Mail: kultureinrichtungen@wesel.de