Trauer um Alt-Bürgermeister Siegfried Schneider aus Salzwedel (Meldung aus dem Archiv)

Siegfried Schneider - Alt-Bürgermeister von Salzwedel

Am 31. Dezember 2016 verstarb der langjährige Alt-Bürgermeister der Partnerstadt Salzwedel nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 70 Jahren.

Siegfried Schneider war seit 1974 bei der Stadtverwaltung Salzwedel beschäftigt. Er wurde im Dezember 1989, der Zeit des politischen Umbruchs in der DDR, als Bürgermeister eingesetzt. Anschließend war er von Mitte 1990 bis 1994 Stadtdirektor und leitete die Verwaltung, baute auch mit Hilfe aus Wesel die Verwaltung auf. In diese Zeit fielen die Begründungen der Städtepartnerschaften mit Wesel (1990), mit San Vito dei Normanni in Italien und schließlich mit Felixstowe in England.

Ab Mitte 1994 war Siegfried Schneider dann zweimal sieben Jahre gewählter Bürgermeister. Er war maßgeblicher Motor für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung/Stadtsanierung in den Jahren nach der Wiedervereinigung.

Krönender Abschluss und sicher auch Höhepunkt seiner politischen Tätigkeit war die Ausrichtung des 28. Internationalen Hansetages im Juni 2008 in Salzwedel. Es nahmen 123 Städte aus 15 Ländern und über 100.000 Besucher teil. Zuvor hatte er als Mitglied der internationalen Hansekommission dafür gesorgt, dass Salzwedel international bekannter wurde. Kurz vor dem Hansetag wurde Salzwedel zudem offiziell Hansestadt.

Sehr am Herzen lagen ihm die städtepartnerschaftlichen Beziehungen zwischen Salzwedel und Wesel. Hierzu besuchte er häufiger die Hansestadt Wesel, nahm u.a. an einem Hansekegelturnier in der Kegelhalle an der Ackerstraße und der Ausstellungseröffnung „Impressionen der Salzwedeler Mittwochsmaler" im Foyer des Bühnenhauses im September 2000 teil. Auch Gegenbesuche zum Hansefest in Salzwedel festigten die Beziehungen untereinander.

Im Juli 2008 ging Siegfried Schneider nach 34 Dienstjahren und erfolgreicher Ausrichtung des Internationalen Hansetages in Pension. Er war nicht verheiratet und hat keine Kinder.

Bürgermeisterin Ulrike Westkamp übermittelte ihr Beileid und tiefes Mitgefühl an die Partnerstadt Salzwedel.

Fotonachweis: Fotostudio Wunberger