Viele Freunde, eine Agrarmesse und Jürgen Klopp - Weseler Delegation zum 45-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft in Felixstowe

Eine über 50-köpfige Delegation aus Wesel, darunter Bürgermeisterin Ulrike Westkamp, besuchte die Partnerstadt Felixstowe. Anlass war das 45-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft.

Englische Landluft

Mit Ankunft in Felixstowe erwartete die Weseler Delegation englische Landluft. Gemeinsam mit der Partnerschaftsvereinigung aus Felixstowe besuchten die Weseler Gäste die „Suffolk Show". Sie ist eine Outdoor-Agrarmesse, die vergleichbar mit der Grünen Woche in Berlin ist.
Die VHS Wesel-Hamminkeln-Schermbeck organisierte in Zusammenarbeit mit der hiesigen Partnerschaftsvereinigung eine Reise, die 29 Teilnehmende nach England brachte. Die Reisegruppe war begeistert, nicht nur von dem abwechslungsreichen Programm, sondern nahezu überwältigt von den freundschaftlichen Begegnungen mit den Menschen in Felixstowe. Mitglieder von Weseler Vereinen kamen hinzu, unter anderem von der Schießsportabteilung der Bürgerschützen und der Partnerschaftsvereinigung Wesel-Felixstowe. Ein Highlight für die Gastgeber aus Felixstowe waren Auftritte der Weseler Band „Meine Zeit". Mit mehreren Auftritten sorgten die drei Jungs aus Wesel - Daniel Gilberg, Sebastian Kuck und Tilo Hellmann - für gute Stimmung. Als musikalischer Act rockten sie unter anderem im Jugendzentrum Level 2 und im Rathaus von Felixstowe.

45 Jahre Städtepartnerschaft Wesel-Felixstowe

1. Reihe von links: Francis Cotterell, Partnerschaftsvereinigung Felixstowe-Wesel; Ulrike Westkamp, Bürgermeisterin Stadt Wesel; Nick Barber, Bürgermeister Stadt Felixstowe; Hanne Eckardt, Partnerschaftsvereinigung Wesel-Felixstowe; 2. Reihe von links: Heidrun Strauch, Stadt Wesel; Felix Barber, Polly Barber

Anlässlich des 45-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft fand im Rathaus ein großer Empfang statt. Bürgermeister Nick Barber und Bürgermeisterin Ulrike Westkamp würdigten die langjährige Freundschaft zwischen den beiden Städten. Die Vorsitzenden der Partnerschaftsvereinigungen, Hanne Eckhardt aus Wesel und Francis Cotterell aus Felixstowe, unterstrichen das positive Miteinander der Vereine. Besonderer Gast aus London war John Hobley, Vize-Präsident der British-German Association. Er war beeindruckt von der Lebendigkeit der Städteverbindung. Alle stimmten darin überein, dass der Brexit daran nichts ändern darf und wird.
Die Aufmerksamkeit galt auch einem anderen Deutschen: Jürgen Klopp. Am Samstagabend stand ganz England „Kopf". Mit Spannung fieberten nicht nur die Briten dem Finale der Champions League entgegen. Auch die deutschen Zuschauer blickten gespannt auf die Partie zwischen den beiden englischen Top-Clubs Tottenham Hotspur und dem FC Liverpool. Dabei stand der ehemalige Trainer von Borussia Dortmund, Jürgen Klopp, besonders im Fokus. Er trainiert aktuell den FC Liverpool. Vor dem Finale der Champions League wurde sogar gewettet. Bei einem netten Barbecue musste sich unter anderem der neu gewählte Bürgermeister der Stadt Felixstowe, Nick Barber, seinem Wettkollegen aus Deutschland geschlagen geben. Jürgen Klopps Mannschaft bezwang die Tottenham Hotspurs mit 2:0.
Für Bürgermeisterin Ulrike Westkamp ist die gemeinsame Faszination vieler Menschen für Fußball nicht allein Beleg für die gute Partnerschaft. „Seit 45 Jahren tauschen sich die Menschen aus Felixstowe und Wesel aus. Unsere Vereine, ganz gleich in welchen Bereichen, pflegen die inzwischen über Jahrzehnte bestehenden Freundschaften und tragen so zur Völkerverständigung bei. Das ist die beste Voraussetzung für eine friedliche Welt", sagte sie mit Blick auf das diesjährige Jubiläum.
Bereits Anfang August zu den PPP-Tagen wird eine Delegation aus Felixstowe nach Wesel kommen. Zudem plant der Städtische Musikverein eine Reise nach Felixstowe für Oktober.

Über Felixstowe

Die Stadt Felixstowe liegt nordöstlich von London. Sie ist Hafenstadt und touristisches Ziel zugleich. Der Containerhafen ist der größte in Großbritannien. Dennoch wirkt die Stadt mit ihren ruhigen Sandstränden, einer Fischersiedlung und Fußgängerzone einladend und beschaulich. Die touristische Infrastruktur wird weiter ausgebaut. Ein Vorzeigeprojekt ist die neu errichtete Freizeithalle in der Nähe des Meeres. Zudem hat die Stadt Felixstowe in den letzten Jahren ebenfalls an der Nordsee ein neues Baugebiet mit einem wunderschönen Spielplatz entwickelt. So ist die Einwohnerzahl kontinuierlich gestiegen und liegt nun bei über 28.000.

Lange Partnerschaft

Wesel und Felixstowe verbindet eine intensiv gelebte Städtepartnerschaft. Die Ursprünge der Freundschaft liegen bei den Feuerwehren der beiden Städte. Mitte der Sechziger Jahre suchte die Suffolk and Ipswich Fire Brigade einen Austauschpartner im Rheinland. Auf Vermittlung der Deutschen Botschaft in London und des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) nahm im Frühjahr 1965 der britische Chief Fire Officer Howard Griffiths mit Erich Wolsing, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Wesel, Kontakt auf. Aus dem Kontakt wurde nach und nach ein reger Austausch. Es folgten andere Vereine wie die Sportschützen, Läufer oder Chöre. Am 25. Oktober 1973 beschloss der Rat der Stadt Wesel die Begründung des Partnerschaftsverhältnisses mit Felixstowe. Die Partnerschaftsurkunden wurden am 2. März 1974 in Felixstowe und anschließend beim Gegenbesuch am 19. Oktober während zweier feierlicher Akte unterschrieben und ausgetauscht.

Kontakt

Frau Strauch
Telefon: 02 81 / 2 03 26 53
E-Mail: kultureinrichtungen@wesel.de