Kontakt

Herr Kreß

Buchstabe C bis J

Telefon: 02 81 / 2 03 24 72

Frau Plich

Buchstabe A bis B

Telefon: 02 81 / 2 03 25 65

Frau Berger

Buchstabe K bis Q

Telefon: 02 81 / 2 03 26 82

Frau Nitsche

Buchstabe R - Z

Telefon: 02 81 / 2 03 27 86


Stadt Wesel
Herzogenring 34
46483 Wesel

E-Mail


Leistungen für Asylbewerber

Wer kann Leistungen nach diesem Gesetz erhalten?

Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) erhalten Ausländer, die sich tatsächlich im Bundesgebiet aufhalten und die

  • einen Asylantrag gestellt haben
  • eine Aufenthaltserlaubnis aus humanitären Gründen
  • eine Duldung besitzen
  • vollziehbar ausreisepflichtig sind, auch wenn eine Abschiebungsandrohung noch nicht oder nicht mehr vollziehbar ist
  • Ehegatten, Lebenspartner oder minderjährige Kinder der vorgenannten Personen sind, ohne dass sie selbst die dort genannten Voraussetzungen erfüllen.

Einkommen und Vermögen, über das verfügt werden kann, sind von dem Leistungsberechtigten und seinen Familienangehörigen, die in seinem Haushalt leben, vor Eintritt von Leistungen nach dem AsylbLG aufzubrauchen.

Notwendige Unterlagen:

  • Nachweis über den ausländerrechtlichen Status
  • Meldenachweis
  • Zuweisungsentscheidung
  • Nachweise über die zur Zeit erzielten Einkünfte
  • Vermögensaufstellung z.B. Sparvermögen, Kraftfahrzeuge
  • Mietnachweis
  • Angaben zu den zum Unterhalt verpflichteten Personen
  • Angaben über den Schul- und Berufsabschluss

Hinweis:

Da es sich bei den Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz nicht um eine rentenähnliche Dauerleistung handelt, erfolgt eine Bewilligung in der Regel monatlich, solange die Anspruchsvoraussetzungen erfüllt sind.

Öffnungszeiten

Mo - Fr 08.00 - 09.30 Uhr sowie nach Vereinbarung