Kontakt

Frau Muslu

Buchstabe A bis He

Telefon: 02 81 / 2 03 25 18

Frau Ebbert

Buchstabe Hf bis Kq

Telefon: 02 81 / 2 03 26 39

Frau Küpper

Buchstabe Kr bis O

Telefon: 02 81 / 2 03 22 35

Herr Rams

Buchstabe P bis Z

Telefon: 02 81 / 2 03 22 44


Stadt Wesel
Herzogenring 34
46483 Wesel

E-Mail


Pflegewohngeld in Heimen

Rechtliche Grundlagen:

Landespflegegesetz Nordrhein Westfalen (PfG NW)

Pflegewohngeld ist in Nordrhein - Westfalen eine finanzielle Leistung, die bei Erfüllung bestimmter Vorraussetzungen zur Sicherung eines Teiles der Heimpflegkosten (Investitionskosten) gewährt werden kann. Antragsberechtigt ist grundsätzlich das Heim.
Die monatlich entstehenden Kosten in einem Pflegeheim setzen sich aus drei Teilen zusammen

  • Pflegekosten,
  • Kosten für Unterkunft und Verpflegung sowie
  • Investitionskosten (Kosten, die der Träger der Pflegeeinrichtung aufbringen muss, um Gebäude und Material zu erstellen, anzuschaffen oder instand zu halten),
  • einen Taschengeldbetrag.

Die Investitionskosten der jeweiligen Alten- und oder Pflegeheimen sind unterschiedlich hoch. Über die Höhe können die Heimverwaltung, die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Fachbereich Soziales sowie die zuständige Heimaufsicht Auskunft erteilen.