Kontakt:

OEKOPLAN Ingenieure GmbH & Co. KG

Koepenweg 2a
46499 Hamminkeln-Mehrhoog
Tel. 0 28 57 / 429 521 0

http://www.oekoplan-ing.de

E-Mail: diek-buederich@wesel.de

E-Mail: diek-ginderich@wesel.de

Ihre Ansprechpartner bei der Stadt Wesel:

Herr Klein-Hitpaß:
Telefon: 02 81 / 2 03 24 20
E-Mail: helmut.klein-hitpass@wesel.de

Herr Terfurth:
Telefon: 02 81 / 2 03 24 27
E-Mail: norbert.terfurth@wesel.de

Herr Schlüter:
Telefon: 02 81 / 2 03 24 24
E-Mail: rainer.schlueter@wesel.de


Dorfinnenentwicklungskonzepte Büderich und Ginderich

Die Stadt Wesel möchte mit der Erarbeitung von Dorfinnenentwicklungskonzepten (DIEK) die besonderen Qualitäten der ländlichen Siedlungsbereiche stärken und weiterentwickeln.

Das Land NRW fördert durch die Aufstellung und Umsetzung von Dorfinnenentwicklungskonzepten die Stärkung des Dorflebens (Vereinsleben, Versorgung, demographischer Wandel) und des Dorf- und Landschaftsbildes.

Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern möchte die Stadt Konzepte zur Dorfinnenentwicklung in Büderich und Ginderich erarbeiten. Wer Lust hat, an den Konzepten mitzuarbeiten oder sich über die Ziele der Dorferneuerung informieren möchte, ist herzlich zu den Bürgerversammlungen eingeladen. Der Auftakt für Büderich findet in der Gaststätte „van Gelder" am 01. Februar um 19:00 Uhr statt. In Ginderich erfolgt der Startschuss im katholischen Pfarrheim am 09. Februar um 19:30 Uhr. Begleitet und erarbeitet werden die Entwicklungskonzepte von der Firma Oekoplan Ingenieure GmbH & Co.KG aus Hamminkeln.

Ein Dorfinnenentwicklungskonzept (kurz „DIEK") ist die Voraussetzung für eine spätere Förderung von gemeindlichen und privaten Einzelprojekten. Mit einem Dorfinnenentwick-lungskonzept sollen langfristig die Lebensqualität in den Dörfern verbessert und die wohnortnahe Versorgung sichergestellt werden. Wichtige Einrichtungen sowie die Bausubstanz sollen erhalten und das Ortsbild gepflegt und verbessert werden. Dabei nimmt die Vermeidung von Leerständen eine wichtige Rolle ein.

Ohne Bürger-Engagement geht es nicht

Dorfinnenentwicklungskonzepte leben von den Ideen und dem Engagement der Bürgerinnen und Bürger. Daher werden nach den Auftaktveranstaltungen öffentliche Dorfrundgänge und Arbeitskreise durchgeführt (Termine werden noch bekanntgegeben). Bereits Anfang des Jahres hat eine projektbegleitende Arbeitsgruppe zur Vorbereitung der DIEKs getagt. Die Arbeitsgruppe setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Stadt Wesel, des Büros Oekoplan und Akteuren aus den Dörfern zusammen. Für Büderich sind Marcus Abram, Rainer Gellings und Peter Schmidt in der Arbeitsgruppe. Ginderich wird von Marie-Therese Bauer, Nicole Lohmann und Herbert Wesely vertreten.

Dank Homepage immer informiert

Ab sofort können sich Bürgerinnen und Bürger über die Dorfinnentwicklung in Büderich und Ginderich im Internet informieren. Für beide Orte wurden eigene Internetseiten erstellt. Für Büderich: www.dorfentwicklung-buederich.de, für Ginderich: www.dorfentwicklung-ginderich.de. Neben Informationen rund um die Dorfkonzepte haben Bürger die Möglichkeit, mit Verantwortlichen in Kontakt zu treten. Daneben werden wichtige Termine, wie Bürgerversammlungen angekündigt.

Mitmachen 2.0: Via Facebook sich beteiligen

Über Facebook können Bürgerinnen und Bürger dem Büro Ideen und Hinweise an die Hand geben. So können sich auch jene beteiligen, die an den Bürgerversammlungen nicht teilnehmen können.

Up-to-Date dank WhatsApp

Eine Neuerung ist der WhatsApp Newsletter. Per WhatsApp bleiben Bürger über die Dorfinnenentwicklung auf dem neusten Stand. Um aktuelle News per WhatsApp zu empfangen, müssen Interessierte die Nummer: 0160 / 922 95 996 in ihrem Telefon speichern. Anschließend muss an die abgespeicherte Nummer eine Nachricht mit „Büderich“ oder „Ginderich“ per WhatsApp für die News des jeweiligen Dorfes geschickt werden. Der Newsletter kann jederzeit mit „Stop: Büderich“ oder „Stop: Ginderich“ beendet werden. Der Kontakt kann dann gelöscht werden.

Gefördert von: Europäischer Landwirtschaftsfond des Ländlichen Raumes: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete

LogoWappenLogo

Links