Kontakt

Herr Blaess

Telefon: 02 81 / 2 03 24 21


Stadt Wesel
Klever-Tor-Platz 1
46483 Wesel

E-Mail

Radstation Wesel

Gleis 31 - Fahrrad-Station & Bio-Snack-Station

Hinweis

Lippefähre ausgezeichnet mit dem Deutschen Fahrradpreis best-for-bike 2006

Logo Der Deutsche Fahrradpreis - best for bike 2007


Fahrradfreundliches Wesel

Foto der Lippefähre "Quertreiber"

Seit 1995 ist Wesel Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen e.V.. In der Arbeitsgemeinschaft werden regelmäßig neue Ideen, Konzepte und aktuelle Entwicklungen für den Radverkehr vorgestellt. Aktuelle Themen sind unter anderem „E-Mobilität“ und „Nahverkehr 2.0".

Auch in Wesel wird das Thema Radverkehr ständig weiterentwickelt. In den vergangen zehn Jahren hat sich auch im Stadtgebiet Wesel für Alltags- und Freizeitfahrer viel bewegt.

Im September 2010 wurde die Fahrradstation „Gleis 31“ am Weseler Bahnhof eröffnet. SPIX als Betreiber der Radstation bietet Radlern ein "Rundum-Sorglos-Paket" an.

Nachfolgend ein kurzer Überblick:

  • Das Radwegenetz Wesels ist 180 km lang.
  • Mit der Taufe der Lippefähre im Juni 2005 wurde eine attraktive und einmalige Radwegeverbindung am Niederrhein geschaffen. Im Jahr 2006 wurde sie mit dem Deutschen-Fahrradpreis „best-for-bike“ ausgezeichnet.
  • Die Fahrradstation „Gleis 31“ stärkt den Service für Radler in Wesel.
  • Es gibt verschiedene ortsteilbezogene Kinder-Fahrrad-Stadtpläne, damit auch die Kinder sicher durch Wesel radeln.
  • Eine Reihe von Themenkarten, die Einbindung der Stadt in die Niederrheinroute, Römerroute, Kulturroute, Rhein-Radweg und Radtour Ruhr mit der jeweiligen Beschilderung sowie eine eigene Radwegehinweisbeschilderung für den Alltags- und Freizeitradfahrer machten Wesel zum Ziel vieler Touristen. Aktuell wird die Römer-Lippe-Route und ein Fahrradstadtplan entwickelt.
  • In der Stadt werden zurzeit im Durchschnitt ca. 58.000 Fahrten pro Tag mit dem Fahrrad zurückgelegt, das entspricht einem durchschnittlichen Radverkehrsanteil von 28 Prozent am Gesamtverkehrsaufkommen. In Spitzenmonaten liegt der Radverkehrsanteil bei über 30 Prozent.
  • Die Bedürfnisse des Radverkehrs werden bei allen Straßenbaumaßnahmen berücksichtigt. Daneben wurden und werden punktuelle Maßnahmen umgesetzt, um Radfahren in der Stadt komfortabel und sicher zu machen. Die Stadt Wesel legt großen Wert auf attraktive Fahrradstraßen.
  • Bei allen Aktivitäten arbeitet die Stadt Wesel intensiv mit anderen Behörden und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) zusammen. Der ADFC beteiligt sich aber auch an der Planung von Radwegen.
  • Die Polizei ist vor allem in der Verkehrserziehung aktiv.
  • Jährlich werden Fahrradaktionstage durchführt

Teilen Sie uns Ihre Ideen, Anregungen und Beschwerden mit!
Durch Ihre Hilfe machen wir Wesel noch fahrradfreundlicher.

 

Links