Das Jugendschutzgesetz

Mit den rechtlichen Regelungen und Maßnahmen sollen Rahmenbedingungen geschaffen werden, die dass ungefährdete Aufwachsen junger Menschen ermöglichen.

Die wichtigsten Regelungen des Jugendschutzgesetzes auf einen Blick

Hinweis: Die Erziehungsberechtigten müssen nicht alles erlauben, was das Gesetz gestattet. Sie tragen bis zur Volljährigkeit die Verantwortung.

ParagraphThemaKinderJugendliche
  unter 14 Jahreunter 16 Jahreunter 18 Jahre
§ 4Aufenthalt in Gaststättenerlaubt
in Begleitung einer erziehungsbeauftragten Person
erlaubt
in Begleitung einer erziehungsbeauftragten Person
erlaubt
bis 24 Uhr
 Aufenthalt in Nachtbarsnicht erlaubtnicht erlaubtnicht erlaubt
§ 5Anwesenheit bei öffentlichen Tanzveranstaltungen,
z.B. Disco
erlaubt
in Begleitung einer erziehungsbeauftragten Person
erlaubt
in Begleitung einer erziehungsbeauftragten Person
erlaubt
bis 24 Uhr
 Anwesenheit bei Tanzveranstaltungen von anerkannten Trägern der Jugendhilfe
z.B. Brauchtumspflege u künstl. Betätigung
erlaubt
bis 22 Uhr
erlaubt
bis 24 Uhr
erlaubt
bis 24 Uhr
§ 6Anwesenheit in öffentlichen Spielhallen Teilnahme an Spielen mit Gewinnmöglichkeitnicht erlaubtnicht erlaubtnicht erlaubt
§ 7Anwesenheit bei jugendgefährdenden Veranstaltungen und in Betriebennicht erlaubtnicht erlaubtnicht erlaubt
§ 8Aufenthalt an jugendgefährdenden Ortennicht erlaubtnicht erlaubtnicht erlaubt
§ 9Abgabe/Verzehr von Branntwein, Branntweinhaltigen Getränken und Lebensmittelnnicht erlaubtnicht erlaubtnicht erlaubt
 Abgabe/Verzehr anderer alkoholischer Getränke
z.B. Wein und Bier
nicht erlaubtnicht erlaubterlaubt
§ 10Abgabe und Konsum von Tabakwarennicht erlaubtnicht erlaubtnicht erlaubt
§ 11Kinobesuche
Kinder unter 6 Jahren nur mit einer erziehungsbeauftragten Person. Die Anwesenheit ist grundsätzlich an die Altersfreigabe gebunden! (ab 6/12/16 Jahren)
Ausnahme Filme ab 12 Jahren: Anwesenheit ab 6 Jahren in Begeleitung einer personensorgeberechtigten Person.
erlaubt
bis 22 Uhr
erlaubt
bis 24 Uhr

erlaubt

bis 24 Uhr

§ 12Abgabe von Filmen oder Spielen
Nur entsprechend der Freigabekennzeichen
erlaubterlaubterlaubt
§ 13Spielen an elektronischen Bildschirmgeräten
Nur entsrechend der Freigabekennzeichen und ohne Gewinnmöglichkeit.
erlaubterlaubterlaubt

 

Sprechzeiten

Montag - Freitag 8 - 12 Uhr
Montag - Donnerstag 14 - 16 Uhr

Links

Kontakt

Herr Harbat
Telefon: 02 81 / 2 03 24 69
E-Mail: ordnungsangelegenheiten@wesel.de
Frau Stegemann
Telefon: 02 81 / 2 03 25 03
E-Mail: jugendfoerderung@wesel.de