Kontakt

Frau Böttcher

Telefon: 02 81 / 2 03 25 96

Frau Hülsmann

Telefon: 02 81 / 2 03 25 77

Frau Weiß

Telefon: 02 81 / 2 03 25 34


Stadt Wesel
Klever-Tor-Platz 1
46483 Wesel

E-Mail

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag 8.30 - 9.30 Uhr
und nach Vereinbarung


Pflegeeltern

Voraussetzungen

Der Pflegekinderdienst sucht Pflegepersonen:

  • die Freunde am Zusammenleben mit Kindern haben
  • die bereit sind, ein Kind in ihrer Familie aufzunehmen und somit einen festen Platz anzubieten
  • die über Geduld, Einfühlungsvermögen, Zeit und Belastbarkeit verfügen
  • die Verständnis für Menschen in anderen Lebensumständen aufbringen
  • die für einen gewissen Zeitraum mit den leiblichen Eltern die Verantwortung für die Erziehung des Kindes übernehmen und diese auch auf Dauer vertreten
  • die bereit sind, sich mit der Herkunft des Pflegekindes auseinander zu setzen
  • die zu Begegnungen mit der Herkunftsfamilie bereit sind und auch entstehende Spannungen aushalten können, die zum Beispiel von Besuchskontakten entstehen
  • die bereit sind, über die eigene Familie und Vergangenheit zu reflektieren
  • die bereit sind, das gemeinsame Leben miteinander neu zu organisieren
  • die in gesicherten familiären und finanziellen Verhältnissen leben und über ausreichend Wohnraum verfügen
  • die nicht vorbestraft sind
  • die bereits sind zur Zusammenarbeit mit dem Pflegekinderdienst, den Herkunftseltern und ggf. anderen sozialen Diensten

Verfahren

Der Pflegekinderdienst ist für Interessenten, die ein Kind in ihrer Familie aufnehmen wollen, die erste Anlaufstelle. Informationsgespräche sind jederzeit frei zu vereinbaren. Bei einer Entscheidung für eine Bewerbung sind der ausgefüllte Bewerbungsborgen, ein polizeiliches Führungszeugnis und ein Gesundheitszeugnis vorzulegen.
Die Teilnahme an einem Vorbereitungsseminar ist für die Bewerber zwingend erforderlich. In Einzelgesprächen erarbeitet der Pflegekinderdienst mit den Bewerbern gemeinsam die Möglichkeit einer Aufnahme auf dem Hintergrund der familiären und wirtschaftlichen Verhältnisse. Im Anschluss daran wird erörtert, ob und für welches Kind eine Zusammenarbeit vorstellbar ist.
Nur wenn Sie wissen, welche Veränderungen auf Sie und Ihre Familie zukommen und ob Sie sich dieser Aufgabe gewachsen fühlen, können Sie eine bewusste Entscheidung für oder gegen die Aufnahme eines Pflegekindes treffen.