Kontakt

Herr Thomalla

Telefon: 02 81 / 2 03 22 43


Stadt Wesel
Klever-Tor-Platz 1
46483 Wesel

E-Mail


Allgemeine Informationen zur Ausbildung * Stadtinspektoranwärter (m/w/i) (Bachelor-Studiengang FH) Beamtenlaufbahn des gehobenen nichttechnischen Dienstes

Die Ausbildung wird im Beamtenverhältnis als Stadtinspektoranwärter (m/w/i) absolviert.

Mit dem Bachelorabschluss wird die Laufbahnbefähigung für die Laufbahn des gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienstes in den Gemeinden und Gemeindeverbänden im Lande NRW erworben.

Die Stadt Wesel bietet zwei Bachelorstudiengänge mit unterschiedlicher Ausrichtung an.

  • Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung mit Abschluss Bachelor of Laws - LL.B oder
  • Kommunaler Verwaltungsdienst - Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre mit Abschluss Bachelor of Arts - B.A.

 

Einsatzbereiche:

Stadtinspektoren (m/w/i) nehmen Aufgaben des gehobenen Dienstes in allen Fachbereichen der Verwaltung wahr. Sie sind als Dienstleister der Kommune tätig. Sie beraten Bürgerinnen und Bürger, nehmen Anträge entgegen, prüfen Anspruchsvoraussetzungen, bearbeiten Ordnungswidrigkeiten und Sozialhilfeangelegenheiten, stellen Genehmigungen aus usw.. Bei der Sachbearbeitung nutzen sie die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der aktuellen Informations- und Telekommunikationstechnik.

 

Einstellungsvoraussetzungen:

Allgemeine Hochschulreife oder uneingeschränkte Fachhochschulreife

Keine wesentlichen unentschuldigten Fehlzeiten

Mindestens befriedigende Leistungen in den Fächern Deutsch und Mathematik auf dem letzten Schulzeugnis

Deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines Mitgliedsstaats der Europäischen Union

Das Höchstalter zu Beginn der Ausbildung ist 38 Jahre, für schwerbehinderte Menschen und ihnen gleichgestellte Menschen 41 Jahre

Erfolgreiche Teilnahme an unserem Auswahlverfahren

 

Ausbildungsdauer, Vergütung, Beschäftigungsverhältnis:

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Die monatlichen Anwärterbezüge betragen derzeit 1.142,83 € (Stand: 2017). Die Anstellung erfolgt im Beamtenverhältnis auf Widerruf.

 

Ausbildungsverlauf:

Die Ausbildung wird im Rahmen eines dualen Studiums durchgeführt. Während des dualen Studiums wechseln sich Theorie- und Praxisphasen ab. Die fachwissenschaftlichen Module sind an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW in Duisburg (für den Studiengang "Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre" in Mülheim) sowie die fachpraktischen Module in der Verwaltung der Stadt Wesel zu absolvieren.

Das Studium Allgemeine Verwaltung mit dem Schwerpunkt im Bereich der Rechtswissenschaften beinhaltet zum Beispiel die Fächer Staats- und Europarecht, Allgemeines Verwaltungsrecht, Kommunalrecht, Polizei- und Ordnungsrecht, Zivilrecht und Sozialrecht.

Das Studium Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre hat den Schwerpunkt bei den betriebswissenschaftlichen Fächern wie zum Beispiel öffentliche Betriebswirtschaftslehre, Kommunales Finanzmanagement, Externes Rechnungswesen, Kosten- und Leistungsrechnung, Investition und Finanzierung.

Die fachpraktischen Module sind festgelegt auf die Bereiche Organisation, Personalmanagement und Personalrecht / Finanzmanagement / Ordnungsverwaltung / Leistungsverwaltung.

 

Abschluss der Ausbildung:

Das Studium ist in einzelne Module unterteilt. Diese schließen jeweils mit einer Prüfung ab. Das Studium wird durch eine Bachelorarbeit (einschließlich des Kolloquiums) beendet. Der erworbene Abschluss ist der Bachelor of Laws (LL.B.) oder der Bachelor of Arts (B.A.).

 

Ausführliche Informationen über das Studium bietet die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW (siehe Link) oder als Flyer zum Downloadhttps://www.fhoev.nrw.de/services/veroeffentlichungen/informationsmaterialien/


 

 

Links