Straßen in Wesel - Buchstabe E

Eichelbergskamp

Dr. med. Jodocus Casparus Albertus Eichelberg (*1749 †1819) war Direktor des Weseler Gymnasiums. (Kamp = Feld)

Eichendorffstraße

Joseph, Freiherr von Eichendorff (*1788 †1857), deutscher Dichter.

Elisabeth-von-Thadden-Straße

Elisabeth von Thadden (1890-1944) war Widerstandskämpferin im Dritten Reich und starb durch Hinrichtung.

Elsbeth-Eich-Weg

Elsbeth Eich (*1904 †1989), Leiterin des Städtischen Mädchengymnasiums Wesel von 1953 bis 1969, Förderin der Kulturpolitik Wesels und Stifterin des "Haus Eich". Mitglied im Stadtrat der Stadt Wesel von 1969 bis 1979 sowie stellvertretende Bürgermeisterin von 1969 bis 1975.

Emil-Nohl-Weg

Emil Nohl wurde 1931 in Wesel als letzter Bürgermeister, vor der Machtübernahme der Nationalsozialisten, demokratisch gewählt.

Emil-von-Behring-Straße

Der Straßenname erinnert an den medizinischen Forscher (*1854 †1917), der 1901 den Nobelpreis erhielt.

Entenmarkt

Dort stand früher eine Wasserpumpe mit dem Bild einer bunt gemalten Ente.

Erna-Suhrborg-Stege

Nach der Weseler Malerin (1910-1995).

Esplanade

Ehemaliger Parade- und Exerzierplatz der Weseler Garnison.

Eva-Brinkman-Stege

Die Weseler Künstlerin Eva Brinkman (1896-1987) war vornehmlich bildhauerisch tätig. Zahlreiche Bauplastiken sind noch heute im Stadtbild vorhanden. Von ihr stammt die "Trauernde Vesalia" am Bombenopferfeld auf dem Friedhof Caspar-Baur-Straße.

Ewald-Fournell-Weg

Ewald Fournell war zwischen 1948 und 1952 Bürgermeister von Wesel. In dieser Zeit legte er den Grundstein für das sogenannte "Mathena-Rathaus".