Inhalt

Aktuelles

  • Sommerfest an der Musik- und Kunstschule


    Mit der letzten großen Veranstaltung, dem „Sommerfest“, beendet die Musik- und Kunstschule ihre öffentlichen Aktivitäten bis zu den Sommerferien. Es findet am Samstag, dem 22.6.2024, zwischen 14.00 Uhr und 18.00 Uhr statt und steht unter dem Motto „Musik – Kunst – Tanz“. Schüler- wie Lehrer*innen bieten für die Besucher auf dem Musikschulgelände ein abwechslungsreiches Programm aus allen Schulsparten. Zu diesem Fest sind alle kleinen und großen Bürger, Freunde der MKS und solche, die es vielleicht werden wollen, herzlich eingeladen.

  • Das Bild zeigt ein Bücherregal mit einem QR-Code.

    Stadtbücherei startet Umfrage


    In den kommenden Monaten wird eine Publikumsstudie namens „Sentobib“ für Öffentliche Bibliotheken in Deutschland durchgeführt. Die Stadtbücherei Wesel beteiligt sich und bittet um Mithilfe.

  • Rhein mit Rheinbrücke und Schiff

    Investition in das Wesel von morgen: Nächste Schritte zum Innovationscampus Nachhaltigkeit und Logistik stehen kurz bevor.


    Die Stadt Wesel steht vor einer bedeutenden Entwicklungsmöglichkeit: Die nächsten Schritte zur Gründung vom Innovationscampus Nachhaltigkeit und Logistik Wesel können auf den Weg gebracht werden. In enger Zusammenarbeit mit der Hochschule Rhein-Waal, der Hochschule Ruhr West und Unternehmen der Region soll ein Zentrum entstehen, das Wirtschaft, Wissenschaft und Bürger*innen auf einzigartige Weise vereint. Der Stadtrat Wesel wird am 25. Juni 2024 über die nächsten Schritte dieses Projekts entscheiden.

  • Straße Am Lippeglacis

    Straßensanierung Am Lippeglacis – Bauabschnitt I


    Wer durch die Straße Am Lippeglacis fährt, wird feststellen, dass sich inzwischen Schlaglöcher in der Fahrbahn bemerkbar machen. Durch das Gewerbegebiet fahren täglich hunderte Lastenfahrzeuge. Deshalb wird nun die Fahrbahn dieser wichtigen Wirtschaftsachse erneuert.

  • Bänke im Kasinogarten

    „Na, wie is es?“ – Eine Bank zum Plaudern: Stadt Wesel sucht Vorschläge für Plauderbänke


    Wo man auch hinblicken mag, sieht man Menschen, die auf ihr Smartphone fixiert sind. „Früher war alles anders“ hört man dann häufig. „Da redeten noch die Menschen miteinander“. Um das Miteinander zu fördern, hat der Sozialausschuss in seiner Sitzung am 23. Mai 2024 beschlossen, in jedem Stadtteil eine Bank zu einer sogenannten „Plauderbank“ umzuwidmen. Das Besondere daran: Bürger*innen können Vorschläge machen, welche Bank in ihrem Quartier umgewidmet werden soll oder wo unbedingt eine neue Bank aufgestellt werden sollte.

Newsletter

Newsletter-Abonnements verwalten
Wählen Sie den oder die Newsletter aus, welche sie abonnieren möchten.
Bleiben Sie auf dem Laufenden - abonnieren Sie unseren Newsletter.
Die E-Mail-Adresse, die den Newsletter erhalten soll.
Ich stimme der Verarbeitung meiner Daten gemäß der beigefügten Datenschutzerklärung zu.